Willkommen bei der Initiative Transparente Tierversuche

Willkommen auf der Online-Präsenz der „Initiative Transparente Tierversuche“. Dies ist eine Initiative von „Tierversuche verstehen“ und der Ständigen Senatskommission für tierexperimentelle Forschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unter Mitwirkung der Allianz der Wissenschaftsorganisationen. Die Initiative Transparente Tierversuche zielt darauf ab, die transparente und offene Diskussion zur Forschung mit Tieren weiter voranzutreiben. In einer Präambel wird diese Motivation festgehalten und durch vier Ziele konkretisiert.

Die Initiative Transparente Tierversuche richtet sich zum einen an akademische Institutionen und forschende Industrie mit der Aufforderung, sich der Initiative anzuschließen. Zum anderen möchte die Initiative die Öffentlichkeit ermutigen und einladen, die Informationsangebote der Institutionen und Unternehmen wahrzunehmen. Hier finden Sie eine Übersicht aller Unterzeichnenden der Initiative und Links zu deren Informationsseiten zum Thema Tierversuche. Aktuell haben sich 103 Institutionen der Initiative Transparente Tierversuche angeschlossen. 

Zu den 105 Unterzeichnenden der Transparenzinitiative gehören 33 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, 12 Fachgesellschaften bzw. Netzwerke, 7 forschende Firmen, 1 Stiftung, 31 Universitäten und Hochschulen, 17 Universitätskliniken und 4 Zoos mit genehmigungspflichtigen Tierversuchen (Stand 21.02.24). 

Weiterführende Hintergrundinformation zur Initiative Transparente Tierversuche finden Sie hier und in den FAQs.

Die Pressemitteilung zum Start der Initiative Transparente Tierversuche am 1.7.2021:

Die Pressemitteilung zur 100sten Unterschrift und zum zweiten Jubiläum der Inistiative Transparente Tierversuche am 01.07.2023

Termine

Aktuelles

03.07.2023 – Jubiläumsevent zum zweiten Geburtstag der Initiative Transparente Tierversuche

Am 01.07.2023 hat die Initiative Transparente Tierversuche zweijähriges Bestehen. Das wurde am 03.07.2023 von 13:00 bis 14:30 Uhr in einem online Event mit allen Mitgliedern gefeiert. Pünktlich zum Jubiläum hat sich die 100ste Einrichtung durch ihre Unterschrift dazu verpflichtet, den 4 Zielen der Initiative nachzukommen. Während der Veranstaltung hat Dr. Florian Dehmelt, Mitbegründer des Vereins Pro-Test Deutschland e.V., in einer Keynote Lecture über die Wichtigkeit ehrlicher Kommunikation über die tierexperimentelle Forschung gesprochen. Anschließend hat Dr. Julia Kögler, stellvertretende Geschäftsführerin des Verbands der zoologischen Gärten (VdZ), über die Bedeutung von Tierversuchen in Zoos gesprochen. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Verleihung des Siegels für Vorbildliche Kommunikaition tierexperimenteller Forschung, verliehen durch Tierversuche verstehen. Für 2023 haben das Siegel  folgende Einrichtungen bekommen: Das Universitätsklinikum Essen, die Universität gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Augsburg, die Charité Universitätsmedizin Berlin, das Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik sowie das Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik.

__________________

01.06.2023 – Zoos mit genehmigungspflichtigen Tierversuchen unterzeichnen die Initiative

Kurz vor dem zweiten Geburtstag der Initiative Transparente Tierversuche fügen wir eine neue Kategorie in die Reihe der Mitglieder ein: Zoos mit genehmigungspflichtigen Tierversuchen.

Neben Erholung und Bildung gehört zum Selbstverständnis von Zoos auch die Verpflichtung Forschung und Natur- und Artenschutz zu betreiben. Die Forschung in Zoos dient zum Beispiel der Verbesserung der Haltungsbedingungen der dort lebenden Tiere – manchmal auch durch genehmigungspflichtige Tierversuche.

Der Allwetterzoo Münster, der Tiergarten Nürnberg und der Grüne Zoo Wuppertal erklären sich durch die Unterschrift der Initiative Transparente Tierversuche dazu bereit, das Thema Tierversuche in Zoos in Zukunft offener zu kommunizieren. Wie Tierversuche in Zoos aussehen können zeigt der Zoo Nürnberg in einem Film, der in Kooperation mit Tierversuche verstehen entstanden ist.

___________________

04.04.2023 – Erster Jour Fixe der Unterzeichnenden

In regelmäßigen online Diskussionsrunden wird über aktuelle Themen rund um Tierversuche gesprochen.

___________________

28.02.2023 – Zweiter Best Practice Workshop der Initiative Transparente Tierversuche

Rund 120 Teilnehmer*innen aus den inzwischen 92 Mitgliedsinstitutionen haben gemeinsam 3,5 Stunden darüber diskutiert, wie die Ziele der Initiative Transparente Tierversuche am besten umgesetzt werden können und welch Bedeutung Transparenz in der Tierversuchskommunikaiton hat. Gemeinsam wurde nach neuen Tools zur Kommunikation der Unterzeichnenden untereinander gesucht, um das Netzwerk der tierversuchsdurchführenden Wissenschaftler zu stärken. 

___________________

Juli 2022 – Ständige Senatskommission für Tierexperimentelle Forschung der DFG veröffentlicht Thesenpapier zur Sicherung leistungsfähiger biomedizinischer Forschung unter Wahrung höchster Tierschutzstandards

Diese Empfehlung umfasst 9 Thesen zur Zukunftssicherung biomedizinischer Forschung unter Beibehaltung höchster Tierschutzstandards sowie rechtliche und ethische Hintergründe. Unter anderem wird die Bedeutung von transparenter Kommunikation herausgestellt: „Eine transparente und auf Fakten basierte Kommunikation über Wissenschaft ist eine gesellschaftliche Verpflichtung und Grundlage der gesellschaftlichen und politischen Meinungsbildung.“ 

___________________

Erstes Jubiläum der Initiative am 01.07.2022

Die Initiative Transparente Tierversuche feiert ihren ersten Geburtstag! Gemeinsam mit vielen Mitgliedern der Initiative sowie weiteren Interessierten fand am 01.07.22 ein Online-Event statt. In einem Keynote-Vortrag von Wendy-Jarrett, der Initiatorin der weltweit ersten Transparenzinitiative in Großbritannien, wurde über die Kommunikation zu Tierversuchen in der Forschung gesprochen. Anschließend wurden 5 Institutionen mit dem Siegel für Best-Practice in der Tierversuchskommunikation ausgezeichnet (Siehe Ressourcen).

___________________

Erste Zwischenbilanz – Workshop am 22.02.2022

Nach einem guten halben Jahr unterstützen bereits knapp 80 Institutionen die Initiative Transparente Tierversuche. In einem ganztägigen Online-Workshop zieht die Initiative gemeinsam mit den Unterzeichnenden Bilanz. Neben Vorträgen zu Best Practice Beispielen gilt der Workshop vor allem dem Austausch der einzelnen Unterzeichnenden um voneinander zu lernen.

___________________

Rückblick zum 01.07 – 06.07.21

Die öffentliche Bekanntgabe der Initiative Transparente Tierversuche war ein voller Erfolg! Viele Unterzeichnende Institutionen (>25) haben ihre Beteiligung in den Sozialen Medien und durch institutsinterne Pressemitteilungen veröffentlicht. Viele Webseiten wurden bereits hin zu mehr Transparenz beim Thema Tierversuche überarbeitet und mit Tierzahlen, Statements und Hintergrundinformationen ergänzt. Sogar in zwei Nachrichtensendungen (Augsburg.tv (Ab 10:40) und jena.tv (Kapitel 7/12)) wurde die Thematik aufgegriffen. Um die 15 regionale Zeitungen sowie das Ärzteblatt berichten über den Start der Initiative.

Danke an alle Beteiligten!

___________________

Unterstützung von EARA – 01.07.21

Die European Animal Research Association  (EARA) berichtet im Rahmen des Be Open About Animal Research Day #BOARD21 über den Start der deutschen Transparenzinitiative.

Der Executive Director von EARA, Kirk Leech, begrüßt diese Initiative sehr und sagt: „This is a significant development in the growing zeitgeist of the biomedical community across Europe to be more open and transparent about animal research.“
Animal studies have played a vital part in the fight against Covid-19 and greater transparency among German institutions will help demonstrate this further to the general public, as well as the efforts of the sector to minimise animal use and to develop trustworthy alternatives.”

___________________

#WirSindAnBord – 01.07.21

Die Initiative Transparente Tierversuche geht mit 54 Unterschriften an den Start!

Die Pressekonferenz moderiert von Benedikt Bastong (links) mit dem Podium (von links) Prof. Brigitte Vollmar, Prof. Thomas Sommer, Prof. Georg Schett und Prof. Stefan Treue gibt den Auftakt für die Veröffentlichung und Verbreitung der Transparenzinitiative. Das vollständige Statement von Herrn Sommer finden Sie hier.
Bei Twitter wird über @TVVde und viele Unterzeichnende laufend berichtet!

Stay Tuned

___________________

HELLO WORLD! – 01.07.21

Am 01.07 um 10:00 Uhr wird in einer gemeinsamen Pressekonferenz von „Tierversuche verstehen“ und der DFG der Start der Initiative Transparente Tierversuche öffentlich bekannt gegeben.

Die Initiative startet am globalen Be Open About Animal Research Day #BOARD21, der von der European Animal research Association (EARA) koordiniert wird.

Folgen Sie uns auf Twitter für weitere aktuelle Ankündigungen zur Initiative und rund um das Thema Tierversuche:

@TVVde

@dfg_public