FAQs

Die „Initiative Transparente Tierversuche“ setzt sich für eine Förderung der transparenten Kommunikation über Tierversuche in Deutschland ein. Diese Motivation wird in einer gemeinsamen Erklärung mit vier Zielen festgehalten. Akademische Institutionen und forschende Unternehmen können sich der Initiative, den Motivationen und Zielen durch eine Unterschrift anschließen. Mit einer Unterschrift erklären die Institutionen, die formulierten Ziele aktiv zu unterstützen und umzusetzen.
Mehr Hintergrundinformationen zu Transparenz in der tierexperimentellen Forschung finden sie hier.

Aktuell haben sich bereits 67 Institutionen der Initiative Transparente Tierversuche angeschlossen. Eine Übersicht findet sich hier.

Sie wurde initiiert und betreut durch „Tierversuche Verstehen“ und der Ständigen Senatskommission für tierexperimentelle Forschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), unter Mitwirken der Allianz der Wissenschaftsorganisationen.
Kontaktadressen finden sie hier.

Zur Unterzeichnung der Initiative Transparente Tierversuche müssen Sie lediglich eine E-mail an initiative-transparente-tierversuche@dfg.de schreiben (Vorgefertigte Mail bei dem Button „Unterzeichnen“). Es wird Ihnen ein Formblatt zugesandt, welches von der Leitung ihrer Institution unterschrieben und eine Kopie an die angegebene Mail-Adresse zurückgesandt werden muss.

Jede akademische Institution (Universität, Forschungsinstitut, Universitätsklinik, wissenschaftlicher Dachverband), forschende Unternehmen sowie Fachgesellschaften in Deutschland, die selbst Tierversuche durchführen oder an Tierversuchen beteiligt sind (z.B. Arbeit mit Daten aus Tierversuchen, Forschungsförderung), kann sich der Initiative mit einer Unterschrift anschließen. Mit einer Unterschrift erklärt die Einrichtung, die formulierte Präambel zu unterstützen und die vier Ziele aktiv umzusetzen.

Nein, die Unterstützung der Initiative bringt keine Kosten mit sich.

Nach Unterzeichnung der Initiative stellen wir das Logo der Initiative zur Verfügung, das auf der eigenen Webpräsenz verwendet werden kann, um anzuzeigen, dass die Institution die gemeinsame Erklärung  der Initiative unterstützt.

Informationen zum Fortschritt bei der Zahl der Unterzeichnenden finden Sie hier. Aktuelle Informationen rund um die Initiative und anstehende Veranstaltungen finden Sie hier.

Die Unterzeichnenden sind zur Eigeninitiative angehalten. Dafür bietet die Erklärung ganz bewusst viel Raum. Es sind keine konkreten Bausteine formuliert. In jeden Falle werden von Seiten der Organisation der Initiative der Fortschritt bei den Kommunikationsaktivitäten der Unterzeichnenden nachverfolgt und jederzeit Unterstützung bei der individuellen Umsetzung der vier Ziele angeboten. Anhaltende Nicht-Umsetzung der Ziele kann zu einem Ausschluss aus der Initiative führen.

Ja. Auf dieser Webseite finden sie Ressourcen und Informationen zur Wissenschaftskommunikation und die Kommunikation über Tierversuche. Gerne stehen wir für Fragen und Hilfe bei der Umsetzung jederzeit zur Verfügung.